Motive

Archiv der Motive. Reinhold Ripperger (2014)

Jeder Schachtrainer fordert von seinen Schützlingen mehr Eigeninitiative. Die Kinder und Jugendlichen sollen sich zwischen den Trainingseinheiten selbstständig mit Schach befassen, Hausaufgaben machen und Aufgaben lösen. Oftmals stellen die Trainer jedoch fest, dass die Lernenden im Umgang mit Büchern überfordert sind.
Der Verlag ChessCoach versucht hier mit einem neuen Konzept Abhilfe zu schaffen. Die Idee ist ein Karteikartensystem, mit dem man zielorientiert und zeitsparend lernen kann. Vor allem für Kinder und Jugendliche ist diese Lernmethode nahezu ideal, da ihnen das Prinzip vom Vokabellernen bereits bekannt ist.

Gegenstand der Arbeit sind die taktischen Motive Doppelangriff, Fesselung, Hinlenkung, Räumung, Verstellung, Doppeldrohung, Abzugsangriff und Ablenkung, die jeder Spieler in seinen eigenen Partien erkennen muss.

Alle Diagramme sind aus der Sicht des am Zug befindlichen Spielers dargestellt, was die Orientierung erheblich erleichtert. Die Aufgaben sind nach verschiedenen Schwierigkeitsstufen unterteilt. Dadurch profitieren sowohl Vereinsspieler mit einer DWZ unter 2000 als auch Lernende, die sich mit der Schachtaktik vertraut machen wollen.

Die Karten werden in einen Karteikasten mit sechs Fächern gestellt. Wenn eine Aufgabe richtig gelöst wurde, wandert sie ein Fach nach hinten. Liegt man mit dem Zugvorschlag falsch, bleibt die Karte im selben Fach, wird allerdings hinter alle anderen einsortiert.
Diese wissenschaftlich anerkannte Lernmethode wird seit vielen Jahren auch in anderen Bereichen wie zum Beispiel dem Vokabellernen eingesetzt. Sie ist sehr zeitsparend, da man den bereits erlernten Stoff nicht ständig wiederholt.

Während man für die selbstständige Arbeit mit einem Lehrbuch ein gewisses Alter und autodidaktische Fähigkeiten benötigt, können Kinder ab dem Grundschulalter mit diesen Karteikarten vollkommen selbstständig und effektiv lernen.

ISBN: 978-3-944158-04-4

Preis: 19,95 €

Lade... Korb anpassen…
LoadingUpdating…
Hinterlasse einen Kommentar