Sonstige

Liebe zum Schach. Dagobert Kohlmeyer (2019)

ISBN: 978-3-944158-23-5

111 Seiten

Zahlreiche kommentierte Partien

Zahlreiche Abbildungen, darunter etliche Karikaturen des bekannten Schachzeichners Frank Stiefel

 

Das Buch

Berühmte Menschen aus verschiedenen Epochen hatten und haben eine enge Beziehung zum Schachspiel. Sie waren von seinem besonderen Wert sowie seinem Nutzen für den Einzelnen und die Gesellschaft überzeugt. Persönlichkeiten wie Napoleon Bonaparte, Karl Marx, Leo Tolstoi oder Albert
Einstein liebten das Schach. Sie schätzten dieses scharfsinnige Spiel, weil es ihnen Vergnügen bereitete und ihren Geist anregte. Es hat einen besonderen Reiz, Partien historischer Personen zu verfolgen. Sie erzählen uns etwas über ihr Schachverständnis, ihre Denkweise und ihr Temperament. Das wird in
diesem Buch an ausgewählten Beispielen in unterhaltsamer Form gezeigt. Einige der hier vorgestellten Persönlichkeiten durfte der Autor in den vergangenen drei Jahrzehnten noch persönlich kennenlernen. Die Lektüre kann auch für Nicht-Schachspieler von Interesse sein.

 

Der Autor

Dagobert Kohlmeyer gehört zu Deutschlands bekanntesten Schachautoren. Der Berliner schrieb 28 Bücher über das königliche Spiel und übersetzte zahlreiche Werke von Smyslow, Karpow, Kasparow, Kortschnoi, Jussupow und Dworezki sowie anderen Koryphäen ins Deutsche. 2006 wurde er mit dem Deutschen Schachpreis ausgezeichnet. „Liebe zum Schach“ ist Kohlmeyers vierte Publikation im Verlag Chaturanga.

Leseprobe (pdf, 2,35 MB)

Preis: 20,00 €

Lade... Korb anpassen…

Schachquartette. Dagobert Kohlmeyer (2017)

ISBN 978-3-944158-19-8
82 Seiten
64 Aufgaben und Studien
Mit einem Kapitel von Artur Jussupow
Sprache: Deutsch

Das Buch

Das Schachspiel gibt immer wieder Rätsel auf. Je weniger Steine auf dem Brett sind, desto lieber lösen wir Probleme und Studien. Aufgaben mit vier Figuren werden Quartette genannt. Sie sind das Minmum an Material für ein echtes Kunstwerk. Die Auswahl von 64 Studien und Aufgaben mit je vier Steinen enthält die wichtigsten Figurenkonstellationen. Das Studium dieser kleinen Meisterstücke fördert den strategischen Blick und die Endspieltechnik. Es bringt Freude und ästhetischen Genuss.

Der Autor

Dagobert Kohlmeyer gehört zu Deutschlands bekanntesten Schachautoren. Der Berliner schrieb 27 Bücher über das königliche Spiel und übersetzte zahlreiche Werke von Smyslow, Karpow, Kasparow, Kortschnoi, Jussupow und Dworezki sowie anderen Koryphäen ins Deutsche. 2006 wurde er mit dem Deutschen Schachpreis ausgezeichnet.

Leseprobe (pdf, 168 KB)

Preis: 10,00 €

Lade... Korb anpassen…

Schachgeflüster. Dagobert Kohlmeyer (2017)

ISBN 978-3-944158-18-1
76 Seiten
64 heitere Gedichte
Mit Karikaturen von Frank Stiefel

Das Buch
Dagobert Kohlmeyer gehört zu den bekanntesten deutschen Schachbuchautoren und Übersetzern. Nach einem erfolgreichen Reporterleben zeigt er in diesem Gedichtband über das königliche Spiel auch seine poetische Ader.

Frank Stiefel ist Deutschlands bekanntester Schach-Karikaturist. Seine humorvollen Zeichnungen illustrieren die heiteren Verse des Autors im Buch auf glänzende Weise.

Leseprobe (mit Inhaltsverzeichnis und Zeichnungen, pdf 999 KB)

Preis: 10,80 €

Lade... Korb anpassen…

Attacke! Dagobert Kohlmeyer (2016)

ISBN 978-3-944158-17-4
184 Seiten
Zahlreiche kommentierte Partien und Kombinationen
Biographische Informationen und historische Abbildungen
Sprache: Deutsch

Das Buch

Es ist den besten Angreifern der vergangenen Schachgeschichte gewidmet. Das Buch spannt den Bogen von Adolf Anderssen und Paul Morphy bis zu Alexander Aljechin und Michail Tal. Gezeigt werden ihre schönsten Partien und Kombinationen, zum Teil mit Originalkommentaren der Meister. In einem speziellen Kapitel erläutert Großmeister Artur Jussupow aus der Sicht des Schachprofis und -trainers anhand praktischer Beispiele die Bedeutung der Figurenkünstler für die Entwicklung des Geistessports.

Der Autor

Dagobert Kohlmeyer gehört zu den bekanntesten deutschen Schachpublizisten. Der Berliner schrieb 25 Bücher über das königliche Spiel und übersetzte zahlreiche Werke von Wassili Smyslow, Anatoli Karpow, Garri Kasparow, Viktor Kortschnoi, Artur Jussupow und Mark Dworezki sowie anderen Schachgrößen ins Deutsche. 2006 wurde er mit dem Deutschen Schachpreis ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis (pdf, 31,6 KB) – Leseprobe (pdf, 3,27 MB)

Preis: 19,95 €

Lade... Korb anpassen…

Wolfgang Unzicker. Gerhard Josten (2014)

263 Seiten, zahlreiche Abbildungen
ISBN 978-3-944158-03-7

Der durch zahlreiche Publikationen im Bereich des Schachs und seiner Geschichte hervorgetretene Gerhard Josten lässt sich in diesem Buch von der Idee tragen, über eine umfangreiche Anthologie dem Wesen eines herausragenden deutschen Schachmeisters näher zu kommen und ihm möglichst umfassend gerecht zu werden. Wolfgang Unzicker (1925-2006), der mehrfach sogar als der Amateur-Schachweltmeister bezeichnet wurde, war nicht nur auf dem Schachbrett eine herausragende Persönlichkeit. Seine Freunde, seine Gegner, darüber hinaus aber auch die schreibende Zunft und nicht zuletzt seine Familie haben durch ihre diversen Beiträge und Hinweise maßgeblich zum Gelingen dieses Buchs beigetragen. Das schachliche Wirken des deutschen Rekordnationalspielers Wolfgang Unzicker wird durch von ihm selbst oder seinen Gegnern kommentierte Partien illustriert.

Rezension 1 (Dr. Helmut Pfleger, Welt am Sonntag, 07.09.2014; jpg, 208 KB) – Rezension 2 (Dr. Helmut Pfleger, DIE ZEIT, 18.09.2014; jpg, 143 KB) – Rezension 3 von B. H. Wilders (holländisch, pdf 230 KB)

Preis: 22,95 €

Lade... Korb anpassen…

Meine besten Partien. Wolfgang Uhlmann (2015)

ISBN: 978-3-944158-07-5
327 Seiten
87 ausführlich analysierte Partien
Zahlreiche Abbildungen
Sprache: Deutsch

Wolfgang Uhlmann gehört zu den bedeutendsten deutschen Schachspielern aller Zeiten. In diesem Buch kommentiert er seine schönsten Partien, erzählt von amüsanten Begegnungen und gestattet Einblicke in die Gedankenwelt eines Großmeisters. Dem Leser werden lehrreiche Analysen zu interessanten Neuerungen in den Eröffnungsvarianten ebenso präsentiert wie spannende Endspiele und die Berichte über komplizierte, von Taktik und Strategie geprägte, Wettkämpfe. Zahlreiche Bilder, darunter auch private Fotos, machen das Werk zu einem außergewöhnlich persönlichen Schachbuch.

Leseprobe (pdf, 2,4 MB) – Inhaltsverzeichnis (pdf, 10 KB) – Rezension in „Der neue Tag“ (pdf, 206 KB) – Rezension in ‚Nederlands Dagblad‘ (holländisch, pdf, 130 KB) – Rezension von John Elburg (komplett bei Chessbooks.nl) – Rezension von Helmut Pfleger (komplett als pdf aus der „Welt am Sonntag“, 514 KB) – Rezension im Glarean Magazin von Walter Eigenmann – Rezension auf der Seite des Deutschen Fernschachbunds von Uwe Bekemann

Preis: 34,80 €

Lade... Korb anpassen…

Fernschachdramen. Fritz Baumbach, Stephan Busemann (2014)

225 Seiten
Hardcover
ISBN 978-3-944158-05-1

Fernschachdramen, das Turnierbuch über das bislang Elo-stärkste jemals gespielte Fernturnier, das Hermann-Heemsoth-Memorial, zeigt auf vielfältige Weise, welche aufregenden Momente Fernschachspieler erleben. Auch “neben dem Brett” ist von dramatischen Ereignissen zu berichten, darunter dem Einsatz von drei Turnierleitern und dem Ausscheiden zweier Spieler.

Von den 136 Partien sind über 80 kommentiert, vielfach von den Akteuren selbst. Die drei Erstplatzierten erzählen über das Turnier und ihre Ansichten zum Fernschach. Eine Weltneuheit stellt das faszinierende Tagebuch dar, in dem Dr. Matthias Kribben den Leser die fast 1000 wechselvollen Tage des Turniers aus seiner Sicht nacherleben lässt.

Die Autoren sind anerkannte Fernschachgrößen: Baumbach war der XI. Weltmeister, Busemann gewann dreimal Gold in der deutschen Olympiamannschaft.

Inhaltsverzeichnis (pdf, 66 KB) – Leseprobe (pdf, 685 KB) – Rezension

 

Preis: 24,95 €

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…