Tag-Archiv | Bastian

Schachgeschichte im Geburtsort des Skatspiels

schachmarkt_3

Die Chaturanga-Produkte erfreuten sich auch bei der Kauf- und Tauschbörse großer Beliebtheit. (Foto: Dr. Michael Negele)

Das thüringische Altenburg ist eine traditionelle Spielestadt. In der über tausend Jahre alten Residenzstadt wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts das Skat erfunden. Wenig überraschend stellen Kartenspiele einen Schwerpunkt des Museums dar, das sich in den prunkvollen Räumen des ehemaligen herzoglichen Schlosses befindet.

Anfang November stahl aber zumindest für wenige Stunden das Schachspiel den Spielkarten die Schau. In der Zeit vom 4. bis zum 6. November fand in Altenburg das traditionelle Meeting der Chess Collectors International statt, wie bereits zweimal in den letzten Jahren zusammen mit der Ken Whyld Association & Foundation for the Bibliography and History of Chess.

Weiterlesen

„Fernschachdramen“ beim ICCF-Kongress 2016

Dr. Friedrich Baumbach

Dr. Friedrich Baumbach

Beim Treffen der International Correspondence Chess Federation (ICCF), das vom 14. bis zum 20. August in Bremen stattfand (Informationen unter www.bdf-fernschachbund.de/bremen/), drehte sich naturgemäß alles ums Fernschach. Das Turnierbuch „Fernschachdramen“ über das Hermann-Heemsoth-Memorial 2008-2010 spielte dabei zwar nur eine Nebenrolle, aber eine wichtige. Beide Autoren, die Weltklasse-Großmeister Dr. Friedrich Baumbach und Dr. Stephan Busemann, waren in Bremen anwesend und signierten ihr Werk. Darüber hinaus wurde es als Präsent an den Präsidenten des Deutschen Schachbundes, Herbert Bastian, überreicht.

Dr. Stephan Busemann

Dr. Stephan Busemann

Anbei erste Eindrücke vom ICCF-Kongress in Bremen, den Autoren von “Fernschachdramen” und der Überreichung des Präsentes.

Fotos Luz Marina Tinjaca Ramirez, online unter https://drive.google.com/drive/folders/0B8Mb4kzisi2ZN3p0QTZPejVuWG8

 

Herbert Bastian

Überreichung eines Exemplars an Herbert Bastian durch den BDF-Präsidenten Dr. Uwe Staroske.