Tag-Archiv | Sizilianisch

Rezension: „Anzugsvorteil“

Reinhold Ripperger ist ein erfahrener Schachtrainer und auch schon als Eröffnung-Autor mit Büchern zum Zweispringerspiel, zu Sizilianisch und zum Milner-Barry-Gambit hervorgetreten. In seinem neuen Werk stellt er ein Repertoire für den Weißspieler nach 1. e4 vor, wobei er die sieben gängigsten Eröffnungen abdeckt. Die hauptsächlichen Ideen erläutert er anhand von 200 Beispielpartien, gespielt von Amateuren bis hin zu Groß- und Weltmeistern, welche allesamt (!) von Weiß gewonnen wurden. Weiterlesen

Rezension: „Auf Sieg spielen gegen Sizilianisch“ (2)

Ich suchte im Internet längere Zeit nach etwas “Einfachem” gegen die schwarze Sizilianische Verteidigung mit ihren vielen Varianten, denn ich eröffne standardmäßig immer mit e4; ich liebe die offene aggressive Kampfspiele von Anfang an. Zu 50 % bekomme ich c5 entgegengesetzt. Ich wollte mir, auch aus Zeitgründen, nach e4 nur einen 2. weißen Gegenzug aneignen, um den leichten Anzugsvorteil zu behalten oder gleichwertig im Spiel zu bleiben.

Mit dem Büchlein “Auf Sieg spielen gegen Sizilianisch“, das ich dann irgendwo erwarb, landete ich meinen Volltreffer. Das Büchlein ist klein aber fein und voller Power. Seit langem das Beste, was ich erworben habe, und ich habe viel eingekauft, um mein Schach zu verbessern, das Schachwesen in der Tiefe der Strategie besser zu verstehen. Mit 2. Sc3 und dem dahinter sich verbergenden Spielplan ist man voll in der Partie.

Weiterlesen

Rezension: “Auf Sieg spielen gegen Sizilianisch” (1)

Der Autor Reinhold Ripperger ist in der deutschen Schachliteratur-Szene kein Unbekannter mehr, hat er doch bereits zwei Werke über das Zweispringerspiel und über Endspielstrategie herausgebracht. In seinem neuen Buch stellt er ein Repertoire für den Weißspieler vor, welches auf dem sizilianischen Grand-Prix-Angriff beruht. Weiterlesen